Startseite
Termine
Aktuelles
Downloads
Zucht
Zuchtbuchordnung
Bewertungkriterien
Rassen
Zuchtschauen
Goldprämienfohlen
Körung
Hengstverzeichnis
Leistungsprüfungen
Landesschau
Jungzüchter
Sport
Verkaufspferde
Links und Partner
Über uns
Galerie
ZLF
Hotline
Online - Deckmeldung

 Besuchen Sie uns auf Facebook

 Sponsoren:

 

Kraemer Logo que kl 

Krämer Pferdesport 

 

 

 

LOESDAU-logo-160x160 

 Pferdesporthaus Loesdau

 

ReiterundCo

Reiter & Co. Depot

 

Zuchtziele des Leutstetteners PDF 

Rasse: Leutstettener Pferd


Der Begriff Leutstettener Pferd ist eine Herkunftsbezeichnung für Pferde, die im Gestüt Leutstetten als Nachfolgegestüt des Wittelsbacher Gutes Sárvár und die auf die englischen Vollbluthengste Furioso und North Star zurückgehen. Die Leutstettener Zucht lässt sich zudem auf zwei Stammstuten, nämlich Helena und Bogar zurückverfolgen. Die Leutstettener Pferde werden seit 1875 vom bayerischen Königshaus gezüchtet. Das Zuchtziel hat sich seitdem nicht verändert. Das Gestüt war züchterisch immer unabhängiges bayerisches Gestüt, welches der Produktion von Pferden für das bayerische Königshaus diente. Die Zucht existierte seit der Evakuierung 1945 völlig autark bis 2006 in Leutstetten. Die Rasse des Leutstettener Pferdes verfügt über eine eigene lückenlose Stutbuchführung auf die Stammstuten „Helena“ (1828) und „Bogar“ (1830), ein eigenes Brandzeichen und eigene Namensgebung. Die Rasse Leutstettener Pferd präsentiert sich als einheitliche Population und kann als Kulturrasse bezeichnet werden.

 

Größe

ca. 158 – 165 cm

 

Farben
alle Grundfarben, vorzugsweise Braune

 

Gebäude
Kopf: edel, breit, ausdrucksvoll, gefällig
Hals: gut angesetzt, leicht im Genick
Körper: harmonisch, gut bemuskelte Kruppe
Fundament: kräftig und trocken, gut ausgeprägte Gelenke, korrekt

 

Bewegungsablauf
taktreine, raumgreifende, schwungvolle Bewegung mit genügend Schub aus der Hinterhand

 

Besondere Merkmale 
anständig, sensibel, freundlich, menschenbezogen, hervorragend im Temperament

 

Einsatzmöglichkeiten  
vielseitig verwendbares Reit- und Fahrpferd


Zuchtmethode
(im Sinne der Verordnung über Zuchtorganisationen)
Das Zuchtziel wird angestrebt mit der Methode der Reinzucht. Auf der Mutterseite ist das Zuchtbuch geschlossen. Das Zuchtbuch ist offen für Hengste der zugelassenen Veredlerrassen, deren Einbeziehung zur Erreichung des Zuchtzieles förderlich ist. Leutstettener Pferde sind Anpaarungsprodukte von Leutstettener Pferden untereinander oder Nachkommen von eingetragenen Zuchthengsten der zugelassenen Rassen, sofern diese Hengste in das Zuchtbuch des Leutstettener Pferdes eingetragen sind. Die für die Rasse des Leutstettener Pferdes gekörten Veredler erhalten einen entsprechenden Vermerk in der Zuchtbescheinigung. Hengste folgender Rassen sind zugelassen:
· Englisches Vollblut,
· Shagya Araber,
· Furioso North Star


Weitere Bestimmungen zum Leutstettener Pferd
Bei allen Nachkommen der Rasse Leutstettener Pferd werden gendiagnostische Abstammungskontrollen mit Hilfe der DNA-Diagnostik durchgeführt.

 
| Kontakt | Impressum | Beitragsarchiv |